23. Juni 2024

Ein Portrait zum SCHREIEN!

Jeder kennt Edvard Muchs „der Schrei“ - durch eine Kooperation der Farben-AG und der Foto-AG, werden Schülerinnen und Schüler nun selbst zum Zentrum des Bildes!

Titelbild für Beitrag: Ein Portrait zum SCHREIEN!

„Der Schrei“ ist wohl eines der berühmtesten Kunstwerke überhaupt. Die zwischen 1890 und 1910 entstandene Lithografie von Edvard Munch ist nicht nur Thema im Fachunterricht, sondern nun auch innerhalb der Farben-AG.

Bild kann nicht geladen werden.

Jetzt sollen die Schülerinnen & Schüler aber ihre ganz eigene Version des Gemäldes malen, auf dem sie am Ende selbst als „der Schrei“ zu sehen sein werden. Dazu braucht es eine Idee des Hintergrunds und die zeichnerische und farbige Ausgestaltung:

Bild kann nicht geladen werden.

Ist der Hintergrund einmal fertig, beginnt jetzt die Arbeit der Foto-AG. Innerhalb eines großen „Fotoshootings“ wird von jedem Kind der Farben-AG durch ein Mitglied der Foto-AG ein passendes, dem „Schrei“ angeglichenes Porträtbild angefertigt.:

Bild kann nicht geladen werden.

Nun ist es die Aufgabe der Foto-AG, die gemachten Bilder mithilfe eines digitalen Bildbearbeitungsprogramms auszuschneiden und somit den Wandhintergrund restlos zu entfernen:

Bild kann nicht geladen werden.

Frisch in Farbe ausgedruckt, kommen die Porträtbilder wieder zur Farben-AG. Nun müssen die Schülerinnen und Schüler ihre eigenen Bilder noch auszuschneiden und auf ihrem Gemälde fixieren:

Bild kann nicht geladen werden.

Und die fertigen Bilder sind zum SCHREIEN schön geworden:

Bild kann nicht geladen werden.


Eva Meuer, Leiterin der Farben-AG

Darin Drevs, Leiter der Foto-AG